Članci na stranim jezicima

Sprachpolitik in Jugoslavien und welche Erfahrungen Europa daraus gewinnen kann, In: Cronotopi slavi: Studi in onore di Marija Mitrović, Persida Lazarević Di Giacomo & Sanja RoićZfB2010 (Hrsg.), Biblioteca di Studi Slavistici, Band 20, Firenze: Firenze University Press, 2013, S. 235-247.

Moderne Nationalbezeichnungen und Texte aus vergangenen JahrhundertenZeitschrift für Balkanologie, XLVI, 1 (2010), Wiesbaden, S. 35-43.

Plurizentrische Sprachen, Ausbausprachen, Abstandsprachen und die Serbokroatistik, Zeitschrift für Balkanologie, XLV, 2 (2009), Wiesbaden, S. 210-215.The-Slavic-Languages1

Komplexe Satzmuster, InDie slavischen Sprachen / The Slavic Languages: Ein internationales Handbuch zu ihrer Struktur, ihrer Geschichte und ihrer Erforschung / An International Handbook of their Structure, their History and their Investigation:Band I, Sebastian Kempgen & Peter Kosta & Tilman Berger & Karl Gutschmidt (Hrsg.), Berlin & New York: Walter de Gruyter, 2009, S. 592-607.

Nationale Varietäten der serbokroatischen Sprache, In: Bosnisch · Kroatisch · Serbisch als Fremdsprachen an den Universitäten der Welt, Biljana Golubović & Jochen Raecke (Hrsg.), Die Welt der Slaven, Sammelbände · Sborniki, Band 31, München: Verlag Otto Sagner, 2008, S. 93-102.Studi-Slavistici1

Purismo e censura linguistica in Croazia oggi, Studi Slavistici, 5 (2008), Firenze, 281-297.

Kann man Schmetterlinge zählen?, In: Morphologie – Mündlichkeit – Medien, Festschrift für Jochen Raecke, Tilman Berger & Biljana Golubović (Hrsg.), Studien zur Slavistik, Band 15, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2008, S. 171-178.

La langue croate, serbe, bosniaque et monténégrine, Au sud de l’Est, 3 (2007), Paris, 7178.

Sprache und Nationalismus in Kroatien, In: Studia Philologica Slavica: Festschrift für Gerhard Birkfellner zum 65. Geburtstag gewidmet von Freunden, Kollegen und Schülern: Teilband I, Bernhard Symanzik (Hrsg.), Münstersche Texte zur Slavistik, Band 4, Berlin: Lit Verlag, 2006, S. 337-348.Konstanzer-Slavistisches-Arbeitstreffen1

Pro und kontra: ‘Serbokroatisch’ heute, In: Slavistische Linguistik 2002: Referate des XXVIII. Konstanzer Slavistischen Arbeitstreffens, Bochum 10.9.-12.9.2002, Marion Krause & Christian Sappok (Hrsg.), Slavistische Beiträge, Band 434, München: Verlag Otto Sagner, 2004, S. 97-148.

Die aktuelle Sprachzensur in Kroatien, In: Sprache • Literatur • Politik: Osteuropa im Wandel, Bernhard Symanzik & Gerhard Birkfellner & Alfred Sproede (Hrsg.), Studien zur Slavistik, Band 10, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2004, S. 259-272.Revue-des-études-slaves1

Le serbo-croate aujourd’hui: entre aspirations politiques et faits linguistiques, Revue des études slaves, LXXV, 1 (2004), Paris, 31-43.

Ändert sich das serbokroatische System der Lokaladverbien?, In: Funktionale Beschreibung slavischer Sprachen: Beiträge zum XIII. Internationalen Slavistenkongress in Ljubljana, Tilman Berger & Karl Gutschmidt (Hrsg.), Slavolinguistica, Band 4, München: Verlag Otto Sagner, 2003, S. 115-137.

Glotonim srbohrvaški jezik glede na srbski, hrvaški, bosanski, črnogorski, Slavistična revija, LI, 3 (2003), Ljubljana, str. 355-364.Frau-und-Mann-in-Sprache1

Das verallgemeinernde čovjek ‘man’ im Kroatoserbischen, In: Frau und Mann in Sprache, Literatur und Kultur des slavischen und baltischen Raumes, Bernhard Symanzik & Gerhard Birkfellner & Alfred Sproede (Hrsg.), Schriften zur Kulturwissenschaft, Band 45, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2002, S. 165-187.

Demonstrativpronomina in den slavischen Sprachen, In: Die Übersetzung als Problem sprach- und literaturwissenschaftlicher Forschung in Slavistik und Baltistik, Bernhard Symanzik & Gerhard Birkfellner & Alfred Sproede (Hrsg.), Studien zur Slavistik, Band 1, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 2002, S. 89-116.Quantität-und-Graduierung1

Die grammatische Kategorie des Numerus, In: Quantität und Graduierung als kognitiv-semantische Kategorien, Helmut Jachnow & Boris Norman & Adam E. Suprun (Hrsg.), Slavistische Studienbücher, Neue Folge, Band 12, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2001, S. 62-75.

Nominale Variationen in Sätzen mit evo/eto/eno im Kroatisch-Serbischen, In: Variierende Markierungen von Nominalgruppen in Sprachen unterschiedlichen Typs, Winfried Boeder & Gerd Hentschel (Hrsg.), Studia Slavica Oldenburgensia, Band 4, Oldenburg: BIS, 2000, S. 219-233.

Aktuelle Europäisierung südslavischer Sprachen, Zeitschrift für Balkanologie, XXXVI, 2 (2000), Wiesbaden, S. 167-177.Festschrift für Helmut Jachnow1

Kausalität und Gradation in derselben Konstruktion, In: Vertogradъ mnogocvětnyj: Festschrift für Helmut Jachnow, Wolfgang Girke & Andreas Guski & Anna Kretschmer (Hrsg.), Specimina Philologiae Slavicae, Supplementband 64, München: Verlag Otto Sagner, 1999, S. 119-130.

Personal- und Reflexivpronomina als Träger von Personalität, In: Personalität und Person, Helmut Jachnow & Nina Mečkovskaja & Boris Norman & Bronislav Plotnikov (Hrsg.), Slavistische Studienbücher, Neue Folge, Band 9, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 1999, S. 125-154.Beiträge zum XII. Internationalen Slavistenkongreß1

Existenzsätze in den südslavischen Sprachen, In: Beiträge zum XII. Internationalen Slavistenkongreß Krakau 1998, Hans Rothe & Helmut Schaller (Hrsg.), Marburger Abhandlungen zur Geschichte und Kultur Osteuropas, Band 38, München: Verlag Otto Sagner, 1998, S. 31-49.

Pronomina im Antezendenten und Restriktivität/Nicht-Restriktivität von Relativsätzen im Kroatoserbischen und Deutschen, In: Slavjano-germanskie jazykovye paralleli /Slawisch-germanische Sprachparallelen, Adam Evgen’evič Suprun & Helmut Jachnow (Hrsg.), Sovmestnyj issledovatel’skij sbornik slavistov universitetov v Minske i Bochume, Minsk: Belorusskij gosudarstvennyj universitet, 1996, S. 163-189.ZfS1

Genitiv/Akkusativ-Synkretismus beim kroatisch-serbischen Relativpronomen, Zeitschrift für Slawistik, XL, 2 (1995), Berlin, S. 202-213.

Possessivitätsausdruck durch Relativpronomen im Kroatisch-Serbischen, Die Welt der Slaven, XL, 2 (1995), München, S. 328-340.